NLP und Sekten

Besteht ein Zusammenhang zwischen NLP und Sekten?

Viele Außenstehende, die erstmalig in Kontakt mit NLP und seinen Grundsätzen kommen, reagieren zunächst skeptisch. Die Versprechen tiefgreifender Veränderungen, die von NLP gemacht werden, wecken häufig Vorbehalte, in denen NLP und Sekten miteinander verglichen werden.

In gewisser Hinsicht hat die Verbindung von NLP und Sekten auf den ersten Blick durchaus reale Grundlagen.

NLP bietet ein weites Spektrum an Strategien an, die einen Menschen darin unterstützen, seine natürlichen Potenziale und Fähigkeiten zu finden und auszunutzen, und ihn so in seinem Streben nach Zufriedenheit und Glück zu fördern. Viele NLP-Anwender berichten davon, wie sehr der Kontakt mit NLP ihr Leben verändert hat, und ermutigen Freunde und Bekannte dazu, es ebenfalls kennenzulernen. NLP bietet Werkzeuge zur Kommunikation und zu Beeinflussung von Menschen.

Oberflächlich betrachtet treffen ähnliche Zuschreibungen auch auf Sekten zu. Denn Sekten beanspruchen häufig, unbekannte und vor allem ungeahnte Potenziale ausschöpfen und Menschen perfektionieren zu können, oder Zufriedenheit und Glücksseligkeit garantieren zu können. Sie bieten einsamen Personen Wärme und Zuneigung (wenn auch nur innerhalb der Gemeinschaft dieser Sekten). Expansive Sekten fordern meist einen Bruch mit dem alten Leben, verbunden mit einer „Wiedergeburt“, und viele ihrer Angehörigen missionieren mehr oder weniger aktiv. Manche Sekten gehen sogar so weit, ihren Angehörigen übernatürliche Kräfte zu versprechen.

Des Weiteren bedienen sich gerade moderne Psycho-Sekten durchaus auch der Methoden des NLP: sowohl zur Kommunikation nach innen wie nach außen (um Mitglieder der Sekten unter Kontrolle zu halten und Außenstehende durch eine Charme-Offensive hinters Licht zu führen), Motivationskurse zum Aufbau der Anhänger (die damit das Bild des glücklichen Mitglieds der Sekten nach außen tragen) etc.
Angesichts dieser Parallelen und Verbindungen sollte man Vorbehalte gegenüber NLP also nicht als Ahnungslosigkeit abtun, sondern die Gleichsetzung „NLP=Sekten“ ernst nehmen. Die Vorbehalte gegenüber Sekten sind ja durchaus berechtigt, umso wichtiger ist es, das klar ist, warum das eine mit dem anderen wenig zu tun hat.

Mehr zum Thema:

Die Unterschiede zwischen NLP und einer Sekte


Zurück zum Seitenanfang