Plant for the Planet

Plant for the Planet was so viel heißt wie „Pflanzen für den Planeten“ ist eine Umwelt Stiftung die am 1 Januar 2007 von einem 9-jährigen Jungen, Felix Finkbeiner, gegründet wurde. Die Stiftung hat ein großes Ziel und zwar auf der ganzen Welt Bäume zu pflanzen, um dadurch einen CO² Ausgleich zu schaffen. Der Vorsitzende von Plant for the Planet ist Sagar Aryal. Ihren Hauptsitz hat die Stiftung in München. Heute sind ca. 100.000 Kinder weltweit für Plant-for-the-Planet aktiv, davon sind wiederum 70.000 Kinder Botschafter für Klimagerechtigkeit tätig. Sie geben ihr Wissen auf Akademien an Kinder weiter, um diese ebenfalls zu Botschaftern auszubilden. In Deutschland und weltweit werden sogenannte Plant for the Planet Akademien organisiert. Diese Veranstaltungen sind extra dafür gemacht das Kinder anderen Kinder ihr Wissen weitergeben können.

Das Besondere an den Akademien ist das:

  • Kinder lernen von Kindern
  • kostenfreie Teilnahme
  • Sie sensibilisieren Schüler für die Klima- und Gerechtigkeitsproblematik
  • Baumpflanzungen als erste Aktion
  • Kinder sprechen zu Erwachsenen und werden gehört
  • Paket mit Informationsmaterialien zur Vertiefung des Erlebten
  • Sie bieten Kindern die Möglichkeit, Teil einer weltweiten Bewegung zu werden

Den Aufschwung für die Stiftung hat im September 2009 die Kampagne „Stop talking. Start planting.“ verursacht, sie soll bei Erwachsenen wie Kindern ein Bewusstsein für den Klimawandel schaffen. Alle 15 Sekunden wird im Schnitt ein Baum auf der Erde gepflanzt und die Kinder von Plant for the Planet haben sich als Ziel gesetzt, das sie bis zum Jahr 2020 zusammen 1.000 Milliarden Bäume pflanzen. Bis jetzt haben sie ca. 15.260.000.000 Milliarden Bäume gepflanzt.